Leaf, in bed with, Party und selbst gemachter Pudding.

Dinge die mich diese Woche freuten:

das Restaurant LEAF, für das ich monatlich Auszüge aus der Karte fotografiere, hat die Internetseite neu. Und Seite eins der Rubrik “Eindrücke” ist eine wunderschöne Sammlung mit Fotos made my Katrin Bpunkt. Nice. So gesammelt und hübsch präsentiert sieht das doch gleich noch viel toller aus:

http://www.restaurant-leaf.de/eindruecke/

Meine Reeperbahnplaylist bei in bed with wächst und wächst und eine Session ist toller als die andere.

Die Flyer für die nächste Gästebettparty sind gekommen und sehen so wunderschön aus, dank der tollen Karin. Gut, ich habe meinen Freitag Nachmittag damit verbracht bei 1000 Flyern einen falschen Wochentag wegzueddingen. Aber das kommt halt davon, wenn die Party mal Freitag, mal Samstag ist und alle im Stress sind und niemandem auffällt, dass der falsche Wochentag dasteht. Ich habe dabei mein Hörbuch gehört, also alles nicht so schlimm. Dennoch hier noch mal deutlich: nächsten Freitag!! Kommt! Alle!

Und dann hatte ich Mittwoch Kochbesuch. Und der P lässt sich ja nicht lumpen. Auf die Ansage, dass er für den Nachtisch doch Zutaten für Pudding mitbringen solle kam er mit Sojamilch und Schokolade an. Puddingpulver kann ja jeder. Und da meine Speisestärke nicht reichte, haben wir dem ganzen noch so eine ganz kleine unerhebliche Menge Erdnussbutter beigemischt. Lalalalalallecker!

IMG_8687

Ach so, und ich bin für den HANS nominiert. Krasse Scheiße!