updates und blutende Finger

Was ich ja immer vernachlässige: meine homepage aktualisieren. Das nervt auch. Weil das böse viel Fummelarbeit ist. Hinterher bluten die Finger und der Kopf. Aber muss ja.

Heute.

Und hier sind ein paar Schmankerl der frisch hochgeladenen in bed with Fotos:

Chad Valley:
ibw_Chad_Valley_2

Beech:
ibw_Beech_1

Ashley Hicklin:
ibw_Ashley_Hicklin_4

Der Herr Nagel <3 :
ibw_Nagel_5

Del Barber
ibw_Del_Barber_3

Foxes, Foxes, Foxes!
ibw_Foxes_3

Die so wundervollen Admiral Fallow:
ibw_Admiral_Fallow

Der Herr Honig <3 ibw_Honig_4

Die umwerfende, jeder solle sie live gesehen haben Nadeah:
ibw_Nadeah_3

Stu Larsen:
ibw_Stu_Larsen_2

Moddi
ibw_Moddi_3

Und die jungen Dingers von Urban Cone:
ibw_Urban_Cone_1

gefüllt mit Liebe

bin ich noch ganz von diesem wieder so, so, so großartigen Spring Offensive Konzert!

Endlich eine Band, die bei mir die Lücke schließt, die seit Okkervil River dem Rock verfallen sind, nur zeitweise, aber leider nicht dauerhaft, Shearwater füllen konnten.

Von oben bis unten, von vorne bis hinten und bis in die letzte Harmonie toll, toll, toll!

Ein riesengroßes “selbst Schuld” für alle, die nicht da waren. Seid nächstes mal schlauer!

Das habt ihr im Detail verpasst (thanks Matt for sending the setlist!):

setlist Spring Offensive, Hamburg Haus 73

Nachtrag:

und so sehen die Jungs im Bett aus <3 I'm verloved!!! Spring_Offensive_2

Glore

Am Mittwoch tickerte mich Wiebke, die Inhaberin des wunderschönen bio fair fashion shops glore an, dass so eben eine Anfrage für Pressefotos vom neuen Laden in der Marktstrasse reinkam und ihr aufgefallen ist, dass sie noch gar keine hat.

Also haben wir am Freitag spontan ein kleines shooting gefeiert.

Falls ihr also mal über meinen Lieblingsladen / only dealer in Sachen Kleidung bloggen / schreiben wollt: es gibt Fotos, Baby!

Von der Chefin:

D_IMG_8846webwz

D_IMG_8468webwz

Mit ein paar ganz fantastischen superspontanen Models, noch mal 1000 Dank an dieser Stelle!!!

D_IMG_8416webwz

D_IMG_8452webwz

D_IMG_8597webwz

D_IMG_8536webwz

Und vom Laden pur:

D_IMG_8975webwz

D_IMG_8958webwz

D_IMG_8933webwz

Wie viel Spass wir dabei hatten:

MO_IMG_8434web

MO_IMG_8394web

MO_IMG_8507web

MO_IMG_8593web

MO_IMG_8544web

MO_IMG_8719web

D_IMG_8500webwz

Und so schöne Kleider kann man da kaufen!

IMG_6899

fürs Leaf fotografiert

hab ich mal wieder und mich dabei durch die neue Karte getestet.

Die Fotos zeige ich hier jetzt noch nicht, nach denen sollte ihr die Tage auf der facebookseite suchen.

Vielleicht reiche ich sie später der Vollständigkeit halber nach. [24.6.2013: done]

Aber wie toll die Sachen schmeckten, verrate ich gerne!

Die “Geeiste Tomatensuppe mit Basilikum-Sorbet” hätte ich mir zugegeben nie bestellt, weil Suppe: warm und Winter und wohlfühlen. Aber: Hammer! Ich bin ja eh Basilikum Junkee, hatte aber keine Vorstellung wie das wohl sein sollte. Fantastisch ist das. Perfekt für den nun ja vielleicht doch noch kommenden Sommer.

D_IMG_8077web

Gleich zwei Spargel Gerichte gibt es in dieser Karte:

Seitan-Filets auf gedämpftem weißen Spargel mit Papaya und Zitronencreme im Teignest: da weiß ich gar nicht wo ich mit dem schwärmen anfangen soll. Der Seitan ist superb, die Basis ist Ente habe ich mir erzählen lassen. Das Teignest sieht sieht aus wie zu einem Korb geflochtene Bandnudeln und die Zitronencreme dazu / darin ist ein Traum.

D_IMG_8196web

Auch zum zweiten Spargelgericht “Frühlingsrolle von Erbsen-Minz-Couscous auf gebratenem grünen Spargel mit Whisky-Espresso-Medallions und Mango-Cashewnuss-Relish” gibt es Seitan in Form der Medallions. Schon allein die Idee!

Leider hatte ich das als letztes und konnte beim besten Willen nichts mehr essen / schmecken, geniessen. Aus verlässlicher Quelle, die das schon hatte, verlautet es: fantastisch.

D_IMG_8243web

Nicht als Model, aber beim ersten privaten Test der neuen Karte hatte ich die “Spinat-Auberginen-Törtchen aus Seidentofu, Zucchini und Tomaten mit Knoblauch-Malheur im Kartoffelmantel an grüner Pfeffer-Rotweinsoße” und das wird glaube ich auch mein Favorit dieser Karte bleiben. Das Gemüse ist wie der Name sagt zu einem Törtchen gestapelt angerichtet und so, so lecker und das Knoblauch Malheur sieht aus wie Donuts und schmeckt kartoffelbreieiig fantastisch gut.

Zu der “Austernpilz-Piccata auf Millefeuille von grünem Meerrettich-Apfel mit Arancini und Paprika-Sauce” kann ich nicht viel sagen, weil ich Meerrettich nicht mag. Aber ich vermute, wenn man Meerrettich mag ist es ebenso genial, wie alle anderen Gerichte.

D_IMG_8163web

Wie immer eine Karte, die sich niemand entgehen lassen sollte!

Oreo-Eis

Seit Wochen erzähle ich, dass ich was die Eisbande vormacht zu Hause nachmachen will und heute, tata, als Form der Sommerbeschwörung, habe ich den ersten Versuch gestartet!

Ich habe so ne olle Softeis-Maschine und hab das direkt erst mal wieder in den Gefrierschrank gepackt. Aber die Testreste lassen mich behaupten: Experiment gelungen!

Und hier ist was ich nahm und tat:

Zutaten:

300ml Soyatoo (oder sonst eine Soja-Sahne. Geht bestimmt auch mit den entsprechenden Reis- oder Kokos-sahnen
3 EL Kakao
8 Oreo Kekse
100ml Vanille-Soja-Milch (auch hier geht bestimmt, wenn man kein Soja mag Reismilch oder Hafermilch und dafür ein Päcken Vanillezucker oder Aroma oder so was dazu, habt Fantasie)

Die Sojasahne mit dem Kakao aufschlagen.

Kekse klein bröseln und mit der Milch unterrühren.

Ab in die Eismaschine und dann machen was die Eismaschine von dir will.

Oder so in den Gefrierschrank und die ersten 4 Stunden alle halbe bis Stunde ordentlich durchrühren.

Gut kommt bestimmt auch noch mal ein zwei Oeros grob zerhacken und dann rein rühren.

IMG_6891