Wohnzimmerkonzerte

Eigentlich habe ich moment gar keine Lust auf bloggen. Oder ich denke, ich müsste ganz doll politisch bloggen. Weil mich alles so aufregt.

Und dann denke ich, dass es aber so viele Menschen mit mehr Ahnung und mehr Stimme gibt. Und meinem kleinen Unmut habe ich ja schon letzte Woche Luft gemacht. Ansonsten erzähle ich momentan zu jeder passenden und unpassenden Gelegenheit allen, dass sie verdammt noch mal auf die Strasse gehen und demonstrieren sollen. Gegen Überwachung.

Wogegen jeder dieser Tage auch auf die Straße gehen sollte: Russland und was da mit Homosexuellen passiert.

Und was hat das jetzt mit Wohnzimmerkonzerten zu tun? Gar nichts! Aber jetzt! Hier:

Vor drei Wochen war ich das erste mal (warum eigentlich) bei einem Wohnzimmerkonzert.

Mit Throw Me Off The Bridge

IMG_6981

und Rob Moir.

Rob Moir

Und es war ganz fantastisch!

Prinzipiell mag ich ja ein wenig Abstand zu Künstlern. In kleinen Venues direkt vor der Band stehen finde ich immer etwas dicht. Allerdings will ich die Leute ja auch sehen. Sonst könnte ich die Musik einfach zu Hause hören. Was mich aber am Wohnzimmerkonzert begeistert hat:

Die Ruhe. In diesem intimen kleinen Rahmen waren während die Jungs sangen ALLE STILL. Und ich bin eine ganz große Vertreterin von STILLE im Publikum bei Konzerten. (Zu dem Thema gibt es in Kürze auch einen euphorischen Beitrag zu der wunderbaren Bande Sea + Air!)

Und auch sonst war die Stimmung wunderbar. Die Gastgeberin macht das wohl öfters, lädt dementsprechend die passenden Leute ein und sorgt für einen entspannten, netten Abend. Ich habe mich gleich laut für den inoffiziellen Newsletter gemeldet.

Und wie bin ich überhaupt dazu gekommen? Weil ich ein in bed with mit Rob Moir geplant hatte. Das wir dann direkt vor dem Konzert vor Ort machen konnten.

Dieses:

Fun Fact: wir hatten erst zwei Versionen von einem anderen Song aufgenommen, als Rob einfiel, dass “Cold” der textlich viel passendere Song ist. Da hatten wir dann noch zehn Minuten Zeit, bevor die ersten Gäste kommen sollten. Haben wir hinbekommen, würde ich sagen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>